BoostSpeed 11 wird installiert

Starten Sie das Installationsprogramm, indem Sie auf die heruntergeladene Datei doppelklicken.

Klicken Sie auf die Links, um die EULA und die Datenschutzrichtlinie zu überprüfen, und

klicken Sie danach auf die Schaltfläche „Zustimmen und installieren“, um die Installation zu starten.

Wählen Sie die Sprache der Benutzeroberfläche aus der Dropdown-Liste oben rechts aus.

Um zusätzliche Installationsoptionen anzuzeigen oder zu ändern, klicken Sie auf den „Benutzerdefinierte Installation“ Link.

Als Nächstes müssen Sie die zu installierende Version auswählen. Wenn Sie bereits über einen Lizenzschlüssel verfügen, wählen Sie die Pro-Version. Andernfalls können Sie mit der kostenlosen Version anfangen und sie später auf Pro aktualisieren, um erweiterte Funktionen freizuschalten, wenn Sie möchten.

Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen zum Starten von BoostSpeed aktiviert ist, und klicken Sie auf „Fertigstellen“, um die Installation abzuschließen.

Kostenlos gegen Pro

BoostSpeed gibt es in zwei Versionen: Kostenlos und Pro. Die kostenlose Version bietet grundlegende Funktionen für die Reinigung Ihres PCs und die Verbesserung seiner Leistung. Die Pro-Version bietet eine Vielzahl von erweiterten Funktionen, mit denen Sie die volle Kontrolle über die Funktionsweise Ihres PCs übernehmen können. Diese Tabelle sollte Ihnen eine Vorstellung davon geben, was Sie von jeder Version erwarten können.

Wenn Sie die kostenlose Version verwenden, werden Ihnen alle Pro-Funktionen mit der gelben PRO-Kennzeichnung angezeigt. Dies sollte Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, was Sie erhalten, wenn Sie ein Upgrade durchführen. Der Rest dieses Handbuchs wird sowohl über die Funktionen der kostenlosen, als auch über die Funktionen der Pro-Version ausführlicher sprechen.

FREE PRO
Erforderliche PC-Bereinigung und Optimierung
Fortsgeschrittene PC-Bereinigung und Optimierung
Manuelle Internet-Optimierung
Automatische Internet-Optimierung für einen ultimativen Geschwindigkeitsschub der Verbindung
Basisschutz der Privatsphäre
Erweiterter Datenschutz für alle Daten auf Ihrem PC
Browser Anti-Tracker zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre
Basisbereinigung der Registry
Vollständige Bereinigung der Registry
Basis Junk-Reinigung, um Speicherplatz freizugeben
Erweiterte Optionen der Festplattenbereinigung zur Maximierung des verfügbaren Speicherplatzes
Festplattendefragmentierung zur Beschleunigung des Datenzugriffs
Intelligenter Defrag zur Optimierung der Dateianordnung auf den Laufwerken für einen noch größeren Geschwindigkeitsschub
Geplante Festplattendefragmentierung, damit Ihre Festplatte gesund bleibt
Planung für mühelose regelmäßige Scans und Wartung
Unseren Live-Experten auf Knopfdruck eine Frage stellen
Unbegrenzte Nutzung aller fortschrittlichen PC-Tools
Benutzerdefinierte Benachrichtigungen
BoostSpeed 11 kaufen

Auslogics BoostSpeed registrieren

Um alle Pro-Funktionen freizuschalten und zu nutzen, müssen Sie Ihre BoostSpeed Free auf die Pro-Version upgraden. Hier ist, wie Sie dies tun:

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Schaltfläche 'Pro Version aktivieren' unten rechts im Programmfenster (nicht klicken). Dadurch wird ein Popup mit zwei Optionen geöffnet, auf die Sie klicken können.

Die Schaltfläche „Heute aktivieren“ führt Sie zu einer Webseite, auf der Sie einen Lizenzschlüssel erwerben können. (Sie können diese Seite auch erreichen, indem Sie einfach auf die Schaltfläche „Pro Version aktivieren“ klicken, ohne das Popup aufzuführen). Direkt unter der Schaltfläche „Heute aktivieren“ im Popup sehen Sie den „Lizenzschlüssel eingeben“ Link – Klicken Sie darauf, wenn Sie bereits eine Lizenz erworben und einen Lizenzschlüssel per E-Mail erhalten haben. Dadurch wird ein kleines Fenster mit dem Feld angezeigt, in das Sie Ihren Schlüssel eingeben können.

Kopieren Sie den Lizenzschlüssel aus der Bestätigungs-E-Mail. Gehen Sie dann zurück zu BoostSpeed, fügen Sie den Schlüssel in das Registrierungsfeld ein und klicken Sie auf „Registrieren“.

Note

Wenn Sie Ihre Bestellung online aufgeben und die Zahlung abschließen, wird Ihnen per E-Mail eine Bestätigungsnachricht an die Adresse gesendet, die Sie beim Check-out angeben. Sie erhalten zwei Nachrichten: eine mit Ihrer Rechnung und die andere mit Ihren Lizenzinformationen. Wenn die Nachricht/Nachrichten nicht angezeigt werden, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-/Junk-E-Mail-Ordner, bevor Sie sich an den technischen Support wenden. Ein häufiger Grund dafür, dass Sie keine Bestellbestätigung erhalten, sind Tippfehler, die in der E-Mail-Adresse gemacht werden. Überprüfen Sie deshalb Ihre Kontaktinformationen bei der Bestellung.

Mit dem Rescue Center absichern

Auslogics BoostSpeed ist mit dem Rescue Center ausgestattet, mit dem Sie ein Backup erstellen können, bevor Sie Optimierung oder andere Operationen ausführen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie alle Änderungen, die von Auslogics-Tools vorgenommen wurden, immer zurücksetzen können, wenn Ihnen die Ergebnisse nicht gefallen.

Wir empfehlen, sich mit dem Rescue Center vertraut zu machen, bevor Sie BoostSpeed zum ersten Mal verwenden. Sie können angeben, welche Teile des BoostSpeed-Pakets vor jedem Lauf gesichert, wie lange diese Sicherungen gespeichert werden sollen und wie viel Speicherplatz sie belegen können.

Um auf die Einstellungen des Rescue Centers zuzugreifen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol unten rechts im Programmfenster.

Scrollen Sie im Einstellungsfenster, dass sich öffnet, nach unten in den linken Navigationsbereich und klicken Sie auf „Rescue Center“. Dadurch werden die aktuellen Einstellungen des Rescue Centers geöffnet und Sie können sie nach Belieben ändern. Wenn Sie möchten, können Sie mit den meisten Tools Backups erstellen lassen, wenn Sie gerade erst angefangen haben, BoostSpeed zu benutzen und sie dann deaktivieren, wenn Sie mit dem Programm vertrauter werden.

Um die erstellten Backups im Rescue Center einzusehen, klicken Sie auf das Diskettensymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

In dem Fenster, das sich öffnet, wird eine Liste der verfügbaren Backups, die von BoostSpeed erstellt wurden, angezeigt. Wählen Sie einen Backup aus der Liste aus, und wählen Sie dann die Aktion aus, die Sie anwenden möchten, indem Sie auf eine Schaltfläche über der Liste klicken, z. B. „Wiederherstellen“, „Details“ oder „Löschen“. Wenn Sie auf "Aktualisieren" klicken, wird die Liste der verfügbaren Backups aktualisiert. Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie fertig sind.

Sie können hier auch verfügbare Systemwiederherstellungspunkte einsehen, indem Sie im linken Menü „Punkte wiederherstellen“ auswählen. Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie Ihr gesamtes System zu einem Zeitpunkt zurückbringen müssen, bevor Sie bestimmte Änderungen angewendet oder bestimmte Software installiert haben, und nicht nur Auslogics.

Achtung

Wenn Sie einen Wiederherstellungspunkt verwenden, gehen möglicherweise alle vorgenommenen Änderungen und Dateien verloren, die nach dem Datum gespeichert wurden, zu dem Sie mit dem Rollback zurücksetzen.

Hauptfunktionalität

Wo fange ich an?

Fühlen Sie sich überfordert und wissen Sie nicht, wo Sie anfangen sollen? Die Registerkarten im Navigationsbereich sind in der genau richtigen Reihenfolge platziert! Gehen Sie durch eine Registerkarte nach der anderen, in der Reihenfolge, in der Sie sie sehen.

Sehen Sie sich den aktuellen Status Ihres Computers und Empfehlungen auf Ihrem Dashboard an.

Verwenden Sie den One-Click-Scanner um Probleme zu finden, die eine Bereinigung oder Optimierung benötigen, und sie lösen

Gehen Sie zur Bereinigen Registerkarte, um Tools zu verwenden, mit denen Sie noch mehr Speicherplatz freiräumen können

Verwenden Sie die Optimieren Registerkarte, um Tools im Zusammenhang mit der Windows-Optimierung zu finden und sie nacheinander zu verwenden. Hier können Sie auch alle Echtzeit-Beschleunigungstools aktivieren/deaktivieren.

Suchen und Löschen Sie Spuren persönlicher Daten unter der Registerkarte Schützen, um Ihre persönlichen Daten und Ihren Aktivitätsverlauf zu sichern.

Führen Sie einen Scan Ihres gesamten Systems unter Warten durch und erhalten Sie eine Liste personalisierter Optimierungsempfehlungen, die dazu beitragen können, die Leistung Ihres PCs noch weiter zu verbessern

Wenn Sie mit den vorherigen Optimierungsschritten fertig sind, gehen Sie zur Registerkarte Berichte, um den Effekt, den all diese Arbeit auf die Leistung Ihres PCs hatte, zu sehen.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Verwenden Sie die Kundenbetreuung, um Antworten zu erhalten.

Die Registerkarte Alle Tools listet alle BoostSpeed-Tools an einem praktischen Ort auf und teilt sie in Kategorien auf. Sie haben die meisten dieser Tools gesehen, da sie mit den vorherigen Registerkarten verknüpft sind, aber hier gehen Sie hin, wenn Sie ein bestimmtes Tool finden müssen, z. B. den Datenträgerdefragmentierer oder den Internetoptimierer.

Hauptfunktionalität

Hauptfenster und Dashboard

Ihr Dashboard ist der Ort, an dem Sie anfangen, wenn Sie Ihren PC nur warten müssen.

Schauen Sie sich einen schnellen Überblick über Ihren Fragen- und Antwortstatus an oder klicken Sie auf die Funktion "Eine Frage stellen" (diese wird später in diesem Handbuch genauer beschrieben).

Nachdem Sie alle auf diesem Bildschirm angezeigten Informationen überprüft haben, können Sie von hier aus zum vollständigen Systemscan wechseln, indem Sie auf die Schaltfläche „Einen Systemscan starten“ klicken (dies öffnet die One-Click-Scanner Registerkarte und lässt Sie die Kategorien auswählen, die vor dem Scan überprüft werden müssen).

Direkt unter dieser Schaltfläche finden Sie schnelle Schalter für Echtzeit-Leistungstools. Sie können die Schalter umschalten, um je ein Werkzeug ein- oder auszuschalten.

Auf der rechten Seite können Sie Empfehlungen einsehen, die noch mehr zur Verbesserung der Leistung Ihres PCs beitragen können. Sie können direkt von dort aus mit den empfohlenen Optimierungen fortfahren oder die Optimierungen ignorieren, die Sie lieber nicht anwenden möchten.

Mit dem Link zum Auslogics Store unten rechts können Sie auf noch mehr nützliche Software von Auslogics und seinen Partnern zugreifen, Informationen zu jedem Programm überprüfen und Installationsprogramme herunterladen.

Hauptfunktionalität

One-Click-Scanner

Auf der One-Click-Scanner Registerkarte können Sie auf die Hauptscanfunktion zugreifen, einzelne Scanner für einzelne Kategorien konfigurieren und detaillierte Ergebnisse durchsehen.

Um eine detaillierterer Ansicht auf einen der Scanner zu erhalten, klicken Sie auf den Namen in der linken Navigationsleiste. Dadurch wird die Liste der Elemente geöffnet, die der Scanner durchläuft, und Sie können alle Elemente ausschließen, die Sie bei Scans ignorieren möchten.

Standardmäßig werden nur die Elemente die sicher zu entfernen oder zu optimieren sind überprüft. Wenn Sie etwas PC-Wartungserfahrung haben und wissen, was auf Ihrem PC ist, können Sie die erweiterten Bereinigungs- und Optimierungskategorien aktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen über der Liste aktivieren. Dies kann zu einer noch größere Wirkung auf die PC-Leistung beitragen, wird aber nur für für erfahrene Computerbenutzer empfohlen.

Um einen Scan auszuführen, wählen Sie die zu enthaltenden Kategorien aus (oder lassen Sie einfach die Standardkategorien aktiviert) und klicken Sie auf die Schaltfläche „Alles scannen“. Dadurch wird ein Scan Ihres Computers gestartet, und Sie können den Fortschritt auf dem Bildschirm sehen.

Das Zusammenfassungsfenster zeigt alle drei Scanner zusammen mit ihrem Status (oben rechts), Links zum Anpassen jedes Scanners und Kontrollkästchen zum Ein- oder Ausschließen der Kategorie von Scans.

Wenn der Scan abgeschlossen ist, können Sie Berichte zu allen unter jeder Kategorie erkannten Problemen anzeigen, indem Sie auf den „Bericht anzeigen und anpassen“ Link klicken. Auf diese Weise können Sie auch auswählen, welche erkannten Elemente Sie möglicherweise von der Bereinigung und Reparatur ausschließen möchten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle Probleme beheben“, um Ihren PC zu reinigen und zu optimieren.

Hauptfunktionalität

„Bereinigen“ Registerkarte

Neben dem One-Click-Scanner sind die drei Hauptregisterkarten, die Sie verwenden werden: Bereinigen, Optimieren und Schützen.

Die Bereinigen Registerkarte gibt Ihnen schnellen Zugriff auf alle BoostSpeed-Funktionen im Zusammenhang mit Systembereinigung. Werfen wir einen Blick auf Ihre Optionen, welche auf diesem Bildschirm von links nach rechts angezeigt werden:

In der erste Spaltekönnen Sie die Laufwerke auswählen, die Sie bereinigen möchten und dann das Tool auswählen, das Sie für die Bereinigung verwenden möchten. Ausgewählte Laufwerke werden grün mit dem grünen Häkchen oben rechts hervorgehoben.

Die zweite Spalte bietet schnellen Zugriff auf Tools zum Bereinigen und Optimieren Ihrer Windows Registry und Ihres Systemordners.

Geben Sie noch mehr Platz mit der dritten Spalte frei: Hier können Sie nicht verwendete Software deinstallieren, einschließlich Apps, die schwer zu entfernen sind oder Dateien zurücklassen können.

Die vierte Spalte listet BoostSpeed-Tools auf, die Ihnen dabei helfen können, Speicherplatz freizuräumen. Die meisten von ihnen sind bereits aus den vorherigen Spalten verknüpft, aber sie sind immer noch hier der Einfachheit halber aufgeführt.

Hauptfunktionalität

„Optimieren“ Registerkarte

Die Registerkarte Optimieren bietet Ihnen die Tools und Optionen, die Sie benötigen, um den effizientesten und produktivsten Betrieb von Windows zu gewährleisten.

In der ersten Spaltekönnen Sie Laufwerke auswählen, die defragmentiert werden sollen und auf die Schaltfläche klicken um die Defragmentierung zu starten. Wenn Sie Windows 10 verwenden, können Sie auch eine versionsspezifische Optimierung ausführen, indem Sie hier auf den Windows 10 Protector Link klicken.

Die zweite Spalte ermöglicht Ihnen einen schnellen Zugriff auf aufgabenspezifische Modi, die Sie aktivieren können, um Ihr Windows für das zu steigern, was Sie gerade tun. Sie können den Spielmodus aktivieren, wenn Sie Computerspiele spielen möchten, den Office-Modus für die Arbeit mit Dokumenten und Produktivitäts-Apps, den Economy-Modus, um den Akku zu schonen, oder einen benutzerdefinierten Modus, den Sie selbst einrichten. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben der Spaltenüberschrift, um die Modi anzupassen.

In der dritten Spalte können Sie aktuelle Ressourcenstatistiken überprüfen und Echtzeit-Beschleunigungstools aktivieren: Speicher- und Prozessoroptimierung, automatische Defragmentierung, Disk-Priority-Manager und Desktopschutz. Jedes dieser Tools optimiert den Ressourcenverbrauch und stellt die beste Geschwindigkeit für die Anwendungen sicher, die derzeit aktiv sind. Wir empfehlen, diese Tools jederzeit aktiviert zu halten, damit die Dinge auf Ihrem PC schneller laufen.

Direkt unter dem Modus-Switcher finden Sie zusätzliche Tools zur Optimierung Ihres Betriebssystems. Sie können zusätzliche Windows-Optimierungen mit der Windowswartungsfunktion, der Optimierung von Systemaufgaben oder dem automatischen Sortieren und Deaktivieren von Startelementen durchführen.

Hauptfunktionalität

„Schützen“ Registerkarte

Wenn der Scan abgeschlossen ist, überprüfen Sie die Ergebnisse, indem Sie auf den Link „Details überprüfen“ neben jeder Kategorie klicken und alle Spuren entfernen, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Bei Bedarf können Sie einige der erkannten Elemente von der Bereinigung ausschließen, indem Sie einfach die Kontrollkästchen neben ihnen deaktivieren.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Alle Probleme beheben“, um all diese Spuren persönlicher Daten zu entfernen und Ihre persönlichen Daten zu schützen.

Achtung

Die Tools, die unter den Registerkarten Bereinigen, Optimieren und Schützen empfohlen werden, finden Sie auch unter der Alle Tools Registerkarte: Hier können Sie schnell auf jedes Tool zugreifen, das Sie benötigen, ohne unter verschiedenen Registerkarten danach suchen zu müssen. Wir werden in diesem Handbuch ausführlicher über jedes Tool sprechen.

Hauptfunktionalität

„Warten“ Registerkarte

Zusätzlich zu den gebräuchlicheren Optimierungsfunktionen, die wir uns zuvor in diesem Handbuch angesehen haben, gibt BoostSpeed Ihnen noch mehr Kontrolle über Ihr Windows System, indem es jede Ecke davon auf potenzielle Optimierungen überprüft, die angewendet werden könnten, um die Sicherheit, Stabilität und Geschwindigkeit zu verbessern.

Die Registerkarte Warten ermöglicht es Ihnen, eine Überprüfung für solche potenziellen Optimierungen auszuführen, die Vorschläge zu überprüfen und alle anzuwenden, von denen Ihr PC profitieren soll. BoostSpeed sucht nach Optimierungen in den Kategorien Leistung, Stabilität, Sicherheit und Internet. Sobald ein Scan abgeschlossen ist, erhalten Sie höchstwahrscheinlich eine lange Liste von personalisierten Empfehlungen, die Hardware-Optimierungen oder andere ähnliche Optimierungen enthalten können, die manuell angewendet werden müssen, sowie eine Reihe von Optimierungen, die BoostSpeed automatisch für Sie anwenden kann. Überprüfen Sie jede Optimierung und deaktivieren Sie alle, die Sie nicht sicher sind, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Alle ausgewählten Optimierungen anwenden", um BoostSpeed nacheinander durch die Optimierungen gehen zu lassen.

Katzenmodus (weitere Informationen finden Sie auf der nächsten Seite)

Direkt unter dem Katzenmodus erhalten Sie Verknüpfungen zu einigen nützlichen Systemwartungstools.

Weiter unten ist eine Funktion, die nützlich sein wird, wenn Sie Ihre anderen Computer verbessern müssen, ohne BoostSpeed auf ihnen installieren zu können. Sie können einfach eine portable Version von BoostSpeed erstellen, sie auf einem Wechseldatenträger speichern und auf anderen PCs in Ihrem Haushalt verwenden. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie die Wartung auf einem Computer ausführen möchten, dem nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung steht und keinen Platz für die Installation anderer Software bietet. Jetzt können Sie jeden PC in Ihrem Haus großartig laufen lassen und Ihrer Familie helfen, mit Ihren Computern Spaß zu haben. Denken Sie daran, dass Sie eine Lizenz kaufen müssen, wenn Sie BoostSpeed Portable für kommerzielle Zwecke verwenden möchten.

Haben Sie Haustiere in Ihrem Haus, die gerne neben oder auf Ihrem Schreibtisch abhängen? Dann werden Sie die Katzenmodus Funktion zum Schutz Ihres Computers vor haustierischen Unfällen lieben. Wenn sie aktiviert ist, wird Ihre Tastatur (und Ihre optional auch Ihre Maus) gesperrt, wenn Sie nicht am PC sind, wodurch Ihre Katze sicher auf Ihrer Tastatur ruhen, mit der Maus spielen oder versuchen kann, Nachrichten einzutippen, ohne zu riskieren, dass Sie sich über das Ergebnis aufregen. Die Unfälle, die dies verhindert, können echte Katastrophen sein, wie viele Tierbesitzer berichten, welche wichtige Daten oder den Zugriff auf ihre Computer aufgrund von etwas verloren haben, das ihre Haustiere getan haben.

Achtung

Wenn Sie die Leerlaufzeit auf 1 Minute einstellen, wird der Katzenmodus möglicherweise aktiviert, während Sie einen langen Artikel auf dem Bildschirm lesen oder andere Informationen durchsehen, ohne dass Sie Ihre Tastatur oder Maus innerhalb einer Minute berühren. Wenn Sie sie jedoch auf 5 Minuten oder länger einstellen, kann dies dazu führen, dass Ihre Katze auf die Tastatur Ihres PCs springt, bevor der Modus eine Chance erhält, sie zu schützen. Eine gute Lösung wäre, die Zeit auf 1 Minute einzustellen, aber den Modus jedes Mal zu aktivieren, bevor Sie sich von Ihrem PC entfernen, anstatt ihn die ganze Zeit eingeschaltet zu haben.

So funktioniert das Tool.

Klicken Sie auf den „Optionen und Details“ Link, um die Zeit festzulegen, die ohne Aktivität auf Ihrem PC vergehen soll, damit der Modus aktiviert wird. Sie können auch auswählen, ob die Maustasten zusätzlich zur Tastatur gesperrt werden sollen. Wählen Sie die Tastenkombination, die gedrückt werden muss, um den Modus auszuschalten, und stellen Sie andere Optionen ein. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „OK“.

Jetzt können Sie die „Katzenmodus aktivieren“ Schaltfläche anklicken, wenn Sie im Begriff sind, von Ihrem PC wegzugehen, oder es jederzeit aktiv haben, damit es eingeschaltet wird, sobald Ihr PC für die von Ihnen angegebene Zeit im Leerlauf war.

So deaktivieren Sie den Modus Wenn Sie zu Ihrem PC zurückkehren, drücken Sie einfach die Kombination der Tasten, die Sie für den Katzenmodus festgelegt haben. Wenn Sie es vergessen haben, keine Sorge: Ihr Bildschirm zeigt Ihnen eine Eingabeaufforderung, wenn Ihr PC von BoostSpeed gesperrt wird.

Hauptfunktionalität

„Berichte“ Registerkarte

Wenn Sie Wartungs- oder Optimierungsarbeiten auf Ihrem Computer ausführen ist es wichtig, Ihre Ergebnisse zu sehen. Die Berichte Registerkarte lässt sie genau das tun. So können Sie sehen, wann Wartung erforderlich sein könnten.

Auf der linken Seite des Bildschirms können Sie Statistiken zur aktuellen Nutzung von Ressourcen beobachten. Dies bietet einen guten Überblick darüber, wie Ihr System alle Aufgaben und Anwendungen verarbeitet, die derzeit darauf ausgeführt werden. Wenn Sie extrem hohe CPU-, Festplatten-, Netzwerk- oder Speicherlasten sehen, wissen Sie, dass etwas möglicherweise nicht stimmt, und können mithilfe der Registerkarten Bereinigen und Optimieren Maßnahmen ergreifen.

Auf der rechten Seite sehen Sie eine Tabelle, in der Berichte aufgeführt sind, die nach jedem Vorgang erstellt werden. Es werden der Berichtsname, der Name des berichterstellenden Tools und das Datum angezeigt, an dem der Vorgang ausgeführt wurde. Die Filter über der Tabelle lassen Sie nach bestimmten Berichten über den Erstellungszeitpunkt und Toolnamen suchen. Klicken Sie auf einen Bericht in der Tabelle, um ihn auszuwählen, und klicken Sie dann auf „Bericht anzeigen“ unter der Tabelle, um ihn anzuzeigen. Verwenden Sie die „Löschen“, um alle Berichte, die jemals erstellt wurden, oder nur die oben aufgeführten Berichte (die, die Ihren Suchfiltern entsprechen) zu löschen: Sie können die gewünschte Option aus dem Dropdown-Menü auswählen, das sich öffnet, wenn Sie auf die Pfeilschaltfläche "Löschen" klicken.

Hauptfunktionalität

„Kundenbetreuung“ Registerkarte

Wann immer Sie irgendwelche Probleme mit der Verwendung von BoostSpeed haben, oder wenn Sie nur etwas Hilfe brauchen, damit Ihr PC besser läuft, gibt Ihnen die Registerkarte Kundenservice eine Fülle von Hilfeoptionen.

Der Abschnitt „Frage stellen" erlaubt es Ihnen, Ihre Fragen im Zusammenhang mit der Verwendung von Auslogics Software oder zur Optimierung Ihres PCs zu stellen. Sie können dort auch andere Fragen und Antworten durchsuchen und schauen, ob die Frage, die Sie stellen möchten, bereits beantwortet wurde. Um die Funktion nutzen zu können, müssen Sie sich registrieren, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben und ein Kennwort erstellen. Scrollen Sie dazu nach unten, um den „Registrieren Sie sich hier!“ Link unter dem Anmeldeformular zu sehen. Klicken Sie auf den Link, geben Sie dann Ihren Namen oder einen Spitznamen ein, durch den Sie auf den Forenseiten identifiziert werden möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Registrieren“.

Die rechte Seite des Bildschirms informiert Sie mithilfe von Links zu Auslogics Blogartikeln über verschiedene Windows-Probleme, die auftreten können.

Direkt unter dem Abschnitt "Frage stellen" sehen Sie Links zu den häufigsten Hilfethemen und eine Telefonnummer, mit der Sie einen Live-Assistenten kontaktieren können, um Unterstützung zu erhalten. Beachten Sie dabei, dass Hilfe beim Registrieren und Arbeiten mit Auslogics-Software kostenlos ist, der Assistent jedoch zusätzlich (optionale) kostenpflichtige Dienste anbieten kann.

Hauptfunktionalität

„Kundenbetreuung“ Registerkarte: Frage stellen

Sobald Sie auf die Schaltfläche „Registrieren“ klicken (wie auf der vorherigen Seite beschrieben), gehen Sie zu Ihrem Posteingang unter der im Formular angegebenen Adresse und Suchen Sie nach einer Bestätigungsnachricht mit Ihrem automatisch generierten Kennwort. Sie müssen dieses Kennwort verwenden, um sich anzumelden, wenn Sie Ihre Frage stellen. Kehren Sie zur Registerkarte Kundendienst in BoostSpeed zurück und melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort an. Sobald Sie eingeloggt sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Stellen Sie eine Frage", wodurch ein Formular geöffnet wird, welches Sie mit den Details zu Ihrer Frage ausfüllen können.

Wählen Sie die Kategorie und Unterkategorie für Ihr Fragethema aus, geben Sie einen beschreibenden Betreff ein, und schreiben Sie Ihre Frage in das große leere Feld. Sie können auch die „Datei hinzufügen“ Option verwenden, um Screenshots oder andere Dateien hinzuzufügen, um weitere Informationen zu dem Problem bereitzustellen, das Sie haben. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Senden“. Ihre Frage wird im Webforum überprüft und veröffentlicht – Sie können sich dort einloggen und sich Antworten auf Ihre Frage anzeigen lassen. Sehen Sie sich Ihren E-Mail-Posteingang an, um einen Link zum Forum zu erhalten.

Hauptfunktionalität

Registerkarte Alle Tools

Die Alle Tools Registerkarte listet alle Apps auf, die in BoostSpeed enthalten sind, und unterteilt sie in Leistungskategorien:

Mit System Tools können Sie Wartungen und Optimierungen an Ihrem Windows-System ausführen.

Festplattentools bieten mehrere Möglichkeiten, Ihren PC zu reinigen, zu defragmentieren und Ihre Laufwerke zu pflegen.

Internet und Browser Tools helfen, die Verbindungsgeschwindigkeit zu verbessern und Onlineinhalte schneller zu laden.

Sicherheitstools schützen Ihre persönlichen Daten und Ihren PC vor Bedrohungen.

InfoTools erlauben es Ihnen, Informationen über Ihr System und verschiedene Aspekte des Betriebs abzurufen und zu überprüfen.

Klicken Sie auf ein Tool, um es zu starten. Es wird als neue Registerkarte in BoostSpeed geöffnet.

Wenn Sie alle geöffneten Toolregisterkarten auf einmal schließen möchten oder stattdessen alle geöffnet lassen möchten, wenn Sie BoostSpeed neu starten, verwenden Sie die Seitenoption im Hauptprogrammmenü oben im Fenster: Klicken Sie darauf, um die Dropdown-Liste zu öffnen und die gewünschte Option auszuwählen.

Um herauszufinden, was ein Tool tut oder wie es funktioniert, bewegen Sie den Mauszeiger darüber, um einen Hinweis anzeigen zu lassen.

Achtung

Ihnen wurden vieler dieser Tools unter anderen relevanten Registerkarten empfohlen, aber hier sind sie alle an einem Ort aufgeführt, um es Ihnen einfach zu machen, das Tool zu finden, das Sie benötigen, wenn Sie etwas bestimmtes tun möchten.

Wartung planen

Automatische Defragmentierung

Mit BoostSpeed können Sie regelmäßige Wartungsarbeiten für automatische Bereinigungen und Tune-Ups planen. Das hilft dabei, Ihren PC kontinuierlich schnell und reibungslos für Sie laufen zu lassen.

Klicken Sie auf das Uhrsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster, um Aufgaben zu planen.

Ein Fenster wird sich auf dem „Disk Defrag Zeitplan“ öffnen. Sie können dort einen Zeitplan für die automatische Defragmentierung Ihrer Computerlaufwerke einrichten.

Wählen Sie aus, wie oft Sie die Defragmentierung ausführen möchten und welche Laufwerke BoostSpeed automatisch defragmentieren soll.

Sie können hier auch andere Optionen aktivieren, um zu verhindern, dass Defragmentierungen ihre PC-Nutzung beeinträchtigen. Stellen Sie BoostSpeed so ein, dass, es nach jeder automatischen Defragmentierung einen Bericht erstellt, wenn Sie möchten. Sie werden in der Lage sein, kurze Statistiken über frühere Defragmentierungen hier unten, unter allen Optionen zu sehen.

Wartung planen

One-Click-Scan und -Reparatur

Mit der „One-Click-Scanner Zeitplan“ Registerkarte im Planer-Fenster können Sie automatische Scans für Speicherplatz-, Stabilitäts- und Leistungsprobleme einstellen – die Funktion, mit der Sie diese manuell starten können, finden Sie in der One-Click-Scanner Registerkarte im Hauptfenster von BoostSpeed. Wenn BoostSpeed diese Aufgaben regelmäßig automatisch ausführen kann, haben Sie mehr Zeit und das Programm sorgt für eine reibungslose PC-Leistung, ohne dass Sie etwas manuell erledigen müssen.

Um auf die Zeitplaneinstellungen des One-Click-Scanners zuzugreifen, klicken Sie auf das Uhrsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

Wählen Sie die Kategorien aus, die in den regulären Scan und die reguläre Reparatur einbezogen werden sollen (Sie können auf den Pfeil neben dem Kategorienamen klicken und nur bestimmte Unterkategorien auswählen, wenn Sie möchten). Geben Sie nun die Zeit an, die für die Ausführung der Wartung passend ist. Es ist am besten, eine Zeit einzustellen, wenn Ihr PC in der Regel eingeschaltet ist, aber Sie ihn nicht stark verwenden. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind.

Wartung planen

Datenschutz Cleanup

Zusätzlich zur Junkdateibereinigung und Leistungsoptimierung können Sie mit BoostSpeed regelmäßige Bereinigungen von Spuren persönlicher Daten mit dem „Schützen Registerkartenzeitplan“-Fenster durchführen.

Um auf die Optionen für die Planung des Datenschutz Cleanups zuzugreifen, klicken Sie auf das Uhrsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

Genau wie bei der Planung des One Click Scanners können Sie hier auf den Pfeil neben dem Wort „Datenschutz“ klicken, um die Liste der Unterkategorien zu erweitern und sie bei Bedarf zu überprüfen oder zu deaktivieren. Wählen Sie danach die Häufigkeit und passende Zeit für Ihre regelmäßigen Bereinigungen aus und klicken Sie auf OK, wenn sie fertig sind.

Durch das Löschen von Spuren Ihrer persönlichen Daten, einschließlich Kreditkarten- und Bankinformationen von verschiedenen Standorten auf Ihrem PC wird sichergestellt, dass diese Informationen nie in die falschen Hände gelangen.

Anpassung des Programms

Allgemeine Einstellungen

Obwohl BoostSpeed hervorragend mit den Standardeinstellungen funktioniert, bietet es auch zahlreiche Anpassungsoptionen, so dass Sie ein Programm genießen können, das genau so aussieht und funktioniert, wie Sie es möchten.

Um auf die BoostSpeed-Einstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

Dadurch wird das Einstellungen Fenster in der Registerkarte Allgemein geöffnet.

Hier können Sie das Programm so einstellen, dass es beim PC-Start gestartet wird, um sicherzustellen, dass es die Leistung überwacht und die Optimierung nach Bedarf im Hintergrund ausführt. Sie können auch auswählen, welche Benachrichtigungen BoostSpeed anzeigt und BoostSpeed-Scanner in den erweiterten Modus schalten, indem Sie hier systemkritische Kategorien aktivieren.

Hier teilen Sie BoostSpeed ebenfalls mit, ob Browser-Cookies bei jeder Bereinigung gelöscht werden sollen. Lassen Sie dieses Kontrollkästchen deaktiviert, wenn Sie die Cookies behalten und verhindern möchten, dass Sie sich bei jedem Besuch erneut anmelden müssen.

Anpassung des Programms

Ansicht

Im Ansicht-Menü können Sie das Erscheinungsbild des Programms anpassen.

Um auf die Ansicht-Einstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

Wählen Sie dann die Registerkarte „Ansicht“ aus dem linken Bereich aus.

Computerbildschirme können unterschiedliche Auflösungen haben, und BoostSpeed ermöglicht die Anpassung der Größe von Benutzeroberflächentexten und -elementen, um die Auflösung auf Ihrem PC besser anzupassen.

Mit den anderen Optionen können Sie auswählen, wie die CPU-Temperatur angezeigt werden soll und ob die stärksten Verbraucher von Ressourcen rot markiert werden sollen.

Anpassung des Programms

Systemintegration

Mit BoostSpeed können Sie einige Funktionen und Optionen in verschiedene Systemmenüs integrieren. Dies ermöglicht es Ihnen, mit der rechten Maustaste auf Elemente zu klicken und BoostSpeed-Operationen an ihnen auszuführen, ohne BoostSpeed tatsächlich öffnen zu müssen. Gehen Sie zur Registerkarte „Systemintegration“, um dies zu tun.

Um die Einstellungen zu öffnen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

Wenn Sie beispielsweise Disk Defrag in Kontextmenüs integrieren möchten, können Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner im Datei-Explorer klicken und diesen Ordner defragmentieren. Sie können auch Disk Defrag als Standarddefragmentierer festlegen, die Optionen „Dateien entsperren“, „Dateien wiederherstellen“ und „Dateien schreddern“ zum Laufwerk und Papierkorb hinzufügen. Die Integration ist nahtlos, aber jederzeit leicht rückgängig zu machen.

Anpassung des Programms

Leistungsüberwachung

Mit der Registerkarte 'Leistungsmonitor' können Sie Programmbenachrichtigungen steuern. Aktivieren Sie zunächst das Kontrollkästchen oben, um die Funktion zu aktivieren. Wenn Sie dies nicht tun, werden die folgenden Optionen ausgegraut und Sie werden nicht in der Lage sein, sie zu ändern.

Um die Einstellungen zu öffnen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

Wenn der Systemmonitor aktiviert ist, können Sie wählen, ob Sie nur die grundlegenden Benachrichtigungen über BoostSpeed erhalten möchten, die Scans, Optimierungen oder andere Vorgänge abschließen, oder ob Sie auch über wichtige Windows-Systemereignisse (sowohl Software als auch Hardware) benachrichtigt werden möchten.

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Benachrichtigungen Sie möglicherweise sehen möchten, empfehlen wir, sie alle zunächst zu aktivieren. Wenn Sie die Ablage-Popups sehen, können Sie direkt im Popup auf die Option "Dies nicht mehr anzeigen" klicken, um diese bestimmte Art von Benachrichtigungen zu deaktivieren.

Anpassung des Programms

Andere Einstellungen

Darüber hinaus können Sie mit BoostSpeed die Art und Weise anpassen, wie Dateien verarbeitet werden, und zusätzliche Optionen und Ausschlüsse für verschiedene Tools und Funktionen festlegen.

Um die Einstellungen zu öffnen, klicken Sie auf das Zahnradsymbol unten rechts im Hauptprogrammfenster.

Sie können mit dem Programm Junk-Dateien bereinigen, um ihre Wiederherstellung zu verhindern. Sie können auch reguläre Ordner angeben, die während der Bereinigung gelöscht werden sollen (stellen Sie einfach sicher, dass keiner ihrer Inhalte wichtig ist, da sie für immer gelöscht werden). Wenn Dateien oder Ordner von der Verarbeitung ausgeschlossen werden sollen, lässt Sie BoostSpeed Ignorierlisten für jedes Tool hier verwalten.

Einige Werkzeuge verwenden Algorithmen, die weiter angepasst und an Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden können: Klicken Sie einfach auf das Werkzeug im linken Bereich und treffen Sie Ihre Auswahl.

Scrollen Sie nach unten in den linken Bereich, um die Einstellungen für den Katzenmodus und das Rescue Center anzuzeigen (siehe weiter oben in diesem Handbuch).

Die letzte Option ist „Sprache“, mit der Sie die Sprache der Benutzeroberfläche für BoostSpeed auswählen können.

Wenn Sie die Einstellungen anpassen, müssen Sie auf die Schaltfläche OK klicken, um die Änderungen anzuwenden.

Auslogics kontaktieren

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie mit Auslogics in Kontakt treten können, die meisten davon werden weiter oben in diesem Leitfaden unter „Hauptfunktionalität: Registerkarte Kundenbetreuung“ beschrieben. Sie können diese Registerkarte verwenden, um Auslogics direkt aus dem Programm heraus zu kontaktieren.

Die Telefonnummern können sich von Region zu Region unterscheiden und sich auch ändern. Anstatt die Nummer aus dem Screenshot hier zu verwenden, Suchen Sie nach einer aktualisierten Nummer in der neusten Softwareversion oder gehen Sie auf unsere Website unter www.auslogics.com

Viele der Fragen, die Sie zu Auslogics Produkten haben, wurden bereits im Häufig gestellte Fragen Abschnitt auf www.auslogics.com beantwortet. Der Support-Bereich auf der Auslogics-Website bietet auch einen Weg, einen verlorenen Lizenzschlüssel zurückzuholen, eine Rückerstattung anzufordern, Produkthandbücher herunterzuladen und vieles mehr.

Sollten Sie Fragen haben, die auf der Website nicht beantwortet werden, zögern Sie nicht, unserem engagierten Kundendienst rund um die Uhr eine E-Mail an die folgende Adresse zu senden: support@auslogics.com

Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Lizenzschlüssel erhalten…

Welches Programm haben Sie auf Ihrem Computer?

Disk Defrag

Produktversion 10.0.0.0

Auslogics Disk Defrag Pro ist die erweiterte Version von Disk Defrag Free mit erweiterten Funktionen, einschließlich Dateiplatzierungs- und Planungsoptionen.

Holen Sie sich eine Lizenz für diese Software
or

Disk Defrag ULTIMATE

Produktversion 4.10.0.0

Früher bekannt als Disk Defrag Pro und vor kurzem in Ultimate umbenannt, bietet dieses Programm alle Tools und Optionen, die Sie für eine vollständige professionelle Optimierung von Festplatten und SSDs benötigen.

Erfahren Sie mehr über die ULTIMATE-Version